Zitternd packten wir noch die restlichen Sachen in unseren Bus. Es war bereits so kalt, dass sich die meisten noch eine Jacke überzogen.
Nachdem alle im Auto sassen und die Reise nach Habkern losging, schlief der ein oder andere auch schon ein. Doch nicht für lange Zeit. Schon bald ging die Party los. Es dauerte auch nicht lange, bis die Erste auf die Toilette musste. So kam es, dass wir eine kleine Pause einlegen mussten. Am Schluss sassen wir mit Mineral, Sandwichs und Chips wieder im Auto. Nach einer super Fahrt mit toller Musik und einem Hupkonzert von Urs, kamen wir im dunkeln Habkern an.
Unsere zwei Betreuer (Solange und Roman) erwarteten uns schon sehnlichst. Der Tisch war schon gedeckt und ein leckeres Essen stand bereit zum verzehr. Es war nach dem Essen auch schon wieder sehr schnell ruhig, ausser dem knacken des Holzes, als jemand durchs Haus schlich.
Am nächsten Morgen war wunderschönes Wetter, das wir sogar draussen unser Theaterstück üben konnten. Auch nach einer lustigen Partie ’fangis’ ist uns die Lust nach theaterspielen nicht vergangen. Etwas hat uns aber kurz davon abgelenkt. Ein lautes bellen ertönte und schon kam ein junger Hund auf uns zu. Nach Jubel, Trubel und Heiterkeit kam wieder das harte Proben. Wir nahmen die letzten Reserven zusammen und hängten uns noch einmal voll rein. Nach der ganzen harten Arbeit kam der legendäre Spielabend! Wir lachten, spielten und tranken wunderbares „Bergwasser“.
Am nächsten Morgen, bei wunderschönen Wetter und klaren Köpfen und einem wunderbarem Frühstück, kam das Pünktchen auf dem i. Das ganze Theaterstück „Ladystitter“ noch einmal von A bis Z durch zuspielen. Es waren alle Top motiviert und gaben alles.
Nachdem wir das Haus abgegeben haben und in unseren Partybus stiegen, können wir sagen: Dieses Jahr wird wieder Geschichte geschrieben! Sex, Drugs und glismeti Socke!!

Jasmin (Schauspielerin)

Impressionen